Cappeln muss zum MTV Lingen

        Nach 14tägiger Pause führt das nächste Auswärtsspiel den SV Cappeln zum „Beinahe-Derby“

nach Lingen. Denn neben Lohne und Löningen liegt die emsländische Stadt im Vergleich zu den anderen Staffelmannschaften mit etwas mehr als einer Stunde Fahrzeit noch recht „nahe“ an Cappeln.

Beide Mannschaften kennen sich gut, hat man in den beiden vergangenen Spielzeiten jeweils in der gleichen Liga gespielt. Und Cappeln hat gute Erinnerungen an Lingen, konnte man doch die letzten drei Begegnungen für sich entscheiden.

Allerdings begegnete man sich stets auf Augenhöhe und die Spiele verliefen immer äußerst spannend. Lingen beendete dann die letzte Saison auch auf Platz 3, während Cappeln mit Platz 4 im Endklassement vorliebnehmen musste.

Lingen kam mit drei Niederlagen denkbar schlecht aus den Startlöchern, konnte sich aber zuletzt mit zwei Siegen wieder fangen und befindet sich auf einen aufsteigendem Ast. Cappeln musste dagegen in den letzten 14 Tagen doch die deutliche 0:3 Niederlage gegen den BW Emden-Borssum verdauen, gegen den der MTV auch nur ganz knapp mit 2:3 unterlag.

„Wir haben gut trainiert und fahren optimistisch nach Lingen“, meint Trainer Ostermann. „Die „schlechten“ Phasen, die immer mal vorkommen können, müssen wir so kurz wie möglich halten und schneller abhaken. Wenn wir das hinbekommen, haben wir aus der Niederlage in Emden schon etwas gelernt.“

Cappeln muss weiterhin auf die verletzte Tanja Jansen sowie die beruflich verhinderten Konstantina Tsironis und Ida-Marie Preut verzichten.

Kader: Katharina Ostermann, Veronika Möller, Judith Thierbach, Sonja Heyer, Lena Jansen, Hannah Thunert, Karoline Meyer, Christina Schumacher, Romy Kokenge,

Nächste Termine

Kohlessen
01.02.2020 17:30

202001 Kohlessen

Generalversammlung
17.04.2020
Volks-/ Radwandern
12.07.2020
Sport-Wochenende
31.07.2020 - 02.08.2020
Sportlerball
28.11.2020

Sponsoren Volleyball

AAHierknnteihreWerbungstehen